Wahnsinn. Das ist wirklich passiert.

Diesen Februar fragten mich die Aachener Grünen, ob ich mir erneut vorstellen könnte Teil einer Kampagne zu sein. In NRW standen die Kommunalwahlen an. Der Wahlkampf während der Europawahl im vergangenem Jahr wurde mit dem Einzug von Daniel Freund in das Europäische Parlament belohnt, das wollten wir überbieten. Sibylle Keupen, bekannt in der Stadt als Leiterin der Bleiberger Fabrik, wurde als parteilose Kandidatin von den Grünen aufgestellt. Der Haken an der Sache? Ich lebe aktuell über 500 Kilometer von Aachen entfernt. Durch Corona wurde der Wahlkampf größtenteils in den digitalen Raum verlegt, Vorteil für mich. Die Monate wurden immer anstrengender und Sibylle Keupen präsentierte sich als sympathische, souveräne und motivierte Kandidatin.

Letztendlich gewannen die Aachener Grünen den Wahlkampf aus Sicht des Stadtrates und gekrönt wurde die Kampagne durch den deutlichen Sieg Sibylles in der Stichwahl.